Das Schröpfen zählt zu den uralten Heilmethoden und wurde bereits in den verschiedensten Kulturen angewandt. 

In den Schröpfgläsern wird mittels Hitze ein Unterdruck erzeugt, bevor sie auf den Körper gesetzt werden. Der dadurch entstandene Reiz hat eine Wirkung bis tief ins Gewebe.

Schröpfen wird unter anderem zur Ausleitung, das Bewegen der Säfte und zur Lockerung des Bindegewebes eingesetzt. 

 

Ich nutze die Schröpftechnik vor allem im Rahmen einer naturheilkundlichen Therapie.

Solltest du einfach Interesse und Lust auf eine wohltuende Schröpfmassage haben, so buche gerne die 90-minütige klassische Massage und erwähne, dass du gerne eine Schröpfbehandlung dazu haben möchtest.